Skip to Content
  • Home
  • Blog
  • Auf der Jagd nach dem Tumor-Gen: Exkursion des Bio-Leistungskurses in ein Schülerlabor

Auf der Jagd nach dem Tumor-Gen: Exkursion des Bio-Leistungskurses in ein Schülerlabor

Am 7. Juni 2024 machte der Biologie-Leistungskurs von Frau Hütte eine spannende Exkursion in das LifeScience Lab in Hannover. Unter dem Motto „Auf der Jagd nach dem Tumorgen“ erhielten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, einmal selbst den Laboralltag kennenzulernen.

Der Schwerpunkt der Exkursion lag darin, mikrobiologische Verfahren zur Identifizierung von Krebs zu erproben. Zu diesem Zweck wurden in vielen Teilschritten Proteine aus verschiedenen Geweben des Rehs (Niere, Leber, Herz, Skelettmuskel) isoliert und anschließend in einer Gelelektrophorese aufgereinigt. Anschließend folgte ein Simulationsspiel zum Verfahren Microarry, bei dem Lichtsignale codieren, welche Gene in tumorbefallenen Zellen und vergleichend in gesunden Zellen exprimiert werden.

Inhaltlich knüpfte der Labortag an das Thema Brustkrebs an, welches die häufigste Krebserkrankung in Industriestaaten ist. Neben den einzelnen Laborverfahren lernten die SuS auch Vieles zu dem Thema Brustkrebs und personalisierter Krebstherapie. Die Exkursion ermöglichte den Schülerinnen und Schülern nicht nur einen praktischen Einblick in die molekularbiologische Forschung, sondern förderte auch das Verständnis für die Komplexität der genetischen und proteomischen Analyse bei Tumorerkrankungen. Sie hatten die Gelegenheit, modernste Laborgeräte zu benutzen und ihre theoretischen Kenntnisse praktisch anzuwenden. So konnte der Forschergeist geweckt werden und die SuS wurden gleichzeitig für das Thema Krebsforschung sensibilisiert.

Ein besonderer Dank gilt dem Team des Schülerlabors, das die Exkursion mit viel Fachwissen und Engagement betreut hat. Wir freuen uns schon auf die nächste Gelegenheit, wissenschaftliche Praxis hautnah zu erleben.