Skip to Content

Theater

Die Theater-AG des Gymnasiums Stolzenau überrascht jedes Jahr.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 13 interpretieren alte und neue Klassiker, Komödien, Dramen, Kriminalstücke und Sketche in charakterorientierten Inszenierungen, die nur eines nie sind: berechenbar!

Alle Interessierten, die Lust haben sich auszuprobieren, verlässlich sind und bereit sind, sich auf Neues einzulassen, sind herzlich eingeladen, der bunten Truppe beizutreten. Geprobt wird immer freitags in der 7./8. Stunde und an ausgewählten zusätzlichen Probentagen am Wochenende. Spaß ist garantiert!

IMG_2963-768×602
IMG_2956-768×576
IMG_2946-768×576
IMG_2943-768×576

Historie der Theater-AG

  • Frank Wedekind, Frühlings Erwachen (2012)
  • Charles Dickens, Eine Weihnachtsgeschichte (2012)
  • Cornelia H. Müller, Jetzt oder nie. Ein Mitratekrimi (2014)
  • Thorsten Böhner, Aus dem Ruder gelaufen. Ein Sketcheabend (2015)
  • Stefan Altherr, Alice im Anderland (2016)
  • William Shakespeare, Viel Lärm um Nichts (2017)
  • Christine Steinwasser, Mörderstund ist ungesund (2018)
  • Friedrich Dürrenmatt, Der Besuch der alten Dame (2019)
  • Geschichten, die das Leben schreibt – Ein Sketcheabend (2022)
  • Francis Histon, Der Tod des Sherlock Holmes (2023)

Aus unserem Blog

Presseankündigung: Die Abgründe des Menschseins – „Hexenjagd“ in der Theater-AG

22. Februar 2024

Schülerinnen und Schüler der Theater AG des Gymnasiums Stolzenau bereiten sich auf Aufführung des Dramas „Hexenjagd“ von Arthur Miller vor Die unreflektierten Radikalisierungstendenzen in der Welt, die in den letzten Jahren zu beobachten sind, bedienen sich oft der Mittel manipulativer Denunziation, des Schürens von Ängsten und des Drucks. Das alles ist nicht neu, wie schon […]

Der (mehrfache) Tod des Sherlock Holmes

21. März 2023

Theater-AG des Gymnasiums Stolzenau begeistert mit Aufführung des raffinierten kriminalistischen Verwirrstücks „Der Tod des Sherlock Holmes“ Die Zuschauerinnen und Zuschauer der Premiere der neuesten Produktion der Theater-AG des Gymnasiums Stolzenau durften einen spannenden, überraschenden und sehr unterhaltsamen Abend erleben: Mit der Inszenierung des Kriminalstücks Der Tod des Sherlock Holmes von Francis Histon präsentierte sich das […]

Ankündigung: Elementary, Dear Watson

21. Februar 2023

Schülerinnen und Schüler der Theater-AG des Gymnasiums Stolzenau bereiten sich auf Aufführung des Kriminalstücks „Der Tod des Sherlock Holmes“ von Francis Histon vor Anspannung liegt in der Luft. Höchste Konzentration ist von allen Beteiligten gefordert, denn noch läuft nicht alles rund. Die letzten Proben zum Theaterstück „Der Tod des Sherlock Holmes“ beginnen. Doch schon nach […]

Premiere des Sketcheabends – Die Tücken des Alltags

12. Mai 2022

Theater-AG des Gymnasiums Stolzenau überzeugt mit heiterem Sketcheabend. Nach dreijähriger zwangsbedingter Coronapause war allen Beteiligten der Theater-AG und der sie unterstützenden Technik-AG des Gymnasiums Stolzenau die Erleichterung deutlich anzumerken, dass die langen Jahre der immer wieder unterbrochenen zermürbenden Proben, da geplante Aufführungstermine zu oft der Pandemie zum Opfer fielen, endlich ein gutes Ende gefunden haben. […]

Konjunktur für eine Leiche

21. Februar 2019

Theater AG des Gymnasiums Stolzenau begeistert mit Aufführung des Dürrenmatt-Klassikers „Der Besuch der alten Dame“ Die Zuschauerinnen und Zuschauer der Premiere der neuesten Produktion der Theater AG des Gymnasiums Stolzenau durften einen anregenden und – trotz der Schwere der Thematik – sehr kurzweiligen Abend erleben: Mit der Inszenierung des modernen Klassikers Der Besuch der alten […]

Der Mörder ist nicht immer der Gärtner

30. März 2018

Theater AG des Gymnasiums Stolzenau überzeugt mit Aufführung der Krimikomödie „Mörderstund ist ungesund“ Die Zuschauerinnen und Zuschauer der Premiere der neuesten Produktion der Theater AG des Gymnasiums Stolzenau durften einen hochvergnüglichen Abend genießen: Mit der Inszenierung der Kriminalkomödie Mörderstund ist ungesund von Christine Steinwasser zeigte sich das spielfreudige Ensemble unter der bewährten Leitung von Elisabeth […]